Kontakt

Direkte Kontaktaufnahme

Sie haben Fragen oder benötigen schnelle Auskunft? Geben Sie Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer ein und wir rufen Sie zurück!

 
Bitte addieren Sie 9 und 5.
 

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft und stets vertraulich behandelt

 

Lerntherapeutische Facheinrichtung in Schorndorf

 

Die Pädagogisch Therapeutische Einrichtung Schorndorf wurde 1994 als erste PTE Einrichtung gegründet. Die Leiterin Alexandra Stuckert ist seit 2009 Mitarbeiterin der PTE und seit 2013 in der PTE Schorndorf tätig. Schon früh arbeitete sie ehrenamtlich mit Kindern und machte diese Tätigkeit durch ein Studium zur Diplom-Sozialpädagogin und später durch ein Kontaktstudium zur psychologisch-pädagogischen Lerntherapeutin zu ihrem Beruf.


Das Team in Schorndorf besteht aus vier Lerntherapeutinnen. Um die qualifizierte und professionelle Arbeit mit den Kindern zu gewährleisten, haben alle Mitarbeiterinnen ein Studium zur psychologisch-pädagogischen Lerntherapeutin oder ein pädagogisches oder psychologisches Studium mit lerntherapeutischer Zusatzausbildung bei der PTE absolviert. Darüber hinaus nimmt jede Mitarbeiterin regelmäßig an Fortbildungen teil, die aktuelle Entwicklungen, neue fachliche Konzepte und Vertiefungen in den vorhandenen Bereichen vermitteln. Das Team kann in seiner Arbeit mit den Schülern auf die fundierten Therapiekonzepte der PTE zurückgreifen, die langfristig erprobt sind und regelmäßig überarbeitet und ergänzt werden. Dies gewährleistet ein sehr hohes Niveau. Auch die Möglichkeit der kollegialen Beratung sowie zeitnahe, persönliche und unkomplizierte Supervision sind ein Vorteil des PTE-Netzwerkes. „Kein Mitarbeiter steht allein, sondern hat jederzeit Ansprechpartner an seiner Seite“, ergänzt die Diplom-Sozialpädagogin.

Mit lerntherapeutischen Maßnahmen unterstützt das Team in Schorndorf die Kinder in ihrer schulischen und persönlichen Entwicklung. Die Therapeutinnen kümmern sich hier mit Kompetenz und Einfühlungsvermögen um Kinder und Jugendliche mit verschiedensten Lernstörungen. Die lerntherapeutische Arbeit ist hier prinzipiell auf Nachhaltigkeit und als Hilfe zur Selbsthilfe angelegt. Die Grundlage für die nachhaltige Arbeit des Teams liegt besonders an der intensiven Ursachenforschung und an der Arbeit an den Basisfertigkeiten. Sie füllt nicht nur aktuelle Stofflücken, sondern festigt die notwendigen Grundkompetenzen, wie zum Beispiel das eigene Lern- und Arbeitsverhalten sinnvoll zu strukturieren, Konzentrationsfähigkeit entwickeln, Lesetechnik und grundlegende Rechtschreibstrategien zu erwerben, Grundrechenarten zu verstehen und auszuführen und den Umgang mit persönlichen Herausforderungen zu meistern. „Bei unserer Arbeit mit den Kindern gehen wir ganz individuell auf jedes einzelne Kind mit all seinen Stärken und Schwächen ein“, erklärt Alexandra Stuckert.

„Es ist uns wichtig, jedes Kind als eigene Persönlichkeit zu sehen. Darum wird jeder Therapieplan individuell auf das jeweilige Kind zugeschnitten.“

Damit dies gelingen kann, ist auch die Zusammenarbeit mit Eltern und Lehrern ein wichtiger Teil der Arbeit. Diese findet in einzelnen Gesprächen, „runden Tischen“, bei verschiedenen Seminar- und Themenabenden und über Elterntrainings statt. „Diese individuelle Arbeit mit den Schülern und ihren Eltern ist herausfordernd, spannend, abwechslungsreich und motivierend zugleich, da wir oft schon nach kurzer Zeit erste kleine Erfolge entdecken können, die es dann zu stabilisieren und auszuweiten gilt“, führt die Leiterin der PTE Schorndorf aus.

„Häufig sind wir eine Stelle, die erst dann ins Spiel kommt, wenn viele andere Versuche gescheitert sind“, schildert die PTE-Partnerin. „Das heißt, dass viele Familien aus einer verzweifelten, oft stark belastenden Situation herkommen.“ Die Herausforderungen dieser Arbeit sind vielfältig: Gemeinsam müssen mögliche Wege entdeckt und ein neuer Umgang mit schwierigen Situationen gewagt werden. Auch das Herstellen eines guten, tragfähigen Vertrauensverhältnisses, um die schwierigen Dinge offen und ehrlich angehen zu können und das Begleiten der Familien sind wesentliche Bestandteile dieser Arbeit. Deswegen arbeiten die Mitarbeiterinnen in Schorndorf ab der ersten Stunde zielgerichtet mit dem Kind und holen die Eltern von Anfang an mit ins Boot. Durch gute Vorbereitung, stetige Reflexion der Arbeit, regelmäßige Fallbesprechungen und das Arbeiten nach wissenschaftlich fundierten, anerkannten Methoden und Konzepten können die Schwierigkeiten gemeinsam Schritt für Schritt bewältigt werden. Eltern und beteiligte Fachkräfte werden in diesem Prozess beraten und unterstützt, was eine Fortsetzung der Trainings im Alltag auch über die Zeit in der PTE hinaus ermöglicht.


Auch bei besonders schwierigen Fällen verzeichnet die PTE Schorndorf Erfolge. „Es bestätigt meine Überzeugung, dass das Konzept der PTE, das Arbeiten an so vielen verschiedenen Punkten, genau das Richtige ist, um für die Schüler und Familien ein tragfähiges Ganzes zu entwickeln“, erklärt Alexandra Stuckert. „Die große Einsatzbereitschaft und das 'Herz' unserer Mitarbeiter tragen dazu ebenfalls sehr viel bei.“

 

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden